Lokale Aktionsgruppe Landkreis Hof e.V.

Genusstouren für den Raum Hof, für Frankenwald und Fichtelgebirge

Im Rahmen des LEADER-Kooperationsprojektes "Genussregion Oberfranken erleben" wurden im März 2014 insgesamt 84 oberfränkische Genussbotschafter ausgebildet. Mehr zur "Genussregion Oberfranken" gibt es hier zu erfahren >

Genussregion Oberfranken

Die Genussbotschafter der Genussregion Oberfranken sehen sich als die Schnittstelle von Kulinarik und Tourismus. Das Schlagwort dazu heißt Genussregion erleben, und gemeint sind damit kulinarische Angebote und Erlebnismöglichkeiten, die über den reinen Einkauf regionaler Lebensmittel oder den Besuch regionaler Wirtshäuser und Biergärten hinausgehen. Zum Genussbotschafter wurden Persönlichkeiten ausgebildet, die bereits eine verwandte Ausbildung z. B. als Stadtführer, Naturparkführer, als ländliche Gästeführerin etc. durchlaufen haben, oder als Erzeuger regionaler Spezialitätenprodukte einen bestimmten Lebensmittelschwerpunkt vertreten können (Landwirtschaftliche Erzeuger, Bäcker, Metzger etc.). Sie sind in der Lage profund Auskunft über die Spezialitätenvielfalt Oberfrankens und die Vielzahl kulinarischer Erlebnismöglichkeiten Auskunft zu geben.

Auch aus Stadt und Landkreis Hof waren fünf Teilnehmer vertreten. Presseartikel zu den Genussbotschaftern Rüdiger Strobel aus Selbitz, Steffen Schwarz aus Münchberg und Wolfgang Pollnick aus Oberkotzau finden Sie hier:

 

Genussbotschafter Wolfgang Pollnick bietet folgende 7 Genuss-Touren an:

Genuss-Tour 1: Von der Weide auf den Teller

Wir starten auf der Weide der Familie Purucker in Oberschieda. Sie züchten Rinder der Rasse ‚Blondes d'Aquitaine', diese werden dort in Freilandhaltung gehalten. Anschließend besuchen wir die Metzgerei Wunderlich in Kirchenlamitz, die als einzige in der Region diese Rinderrasse schlachtet und zerlegt. Nach einer Verkostung der Wurstspezialitäten und einem Einblick in die Herstellung von ‚Epprechtstein-Schinken' geht es weiter zum Berg Epprechtstein.
Ein Geopark-Ranger erwartet uns zur Führung durch die Steinbrüche (ca. 3 Std.). Zum Abschluß geht es in eine Kirchenlamitzer Traditionsgaststätte: Vom Küchenchef werden wir in die Geheimnisse der oberfränkischen Küche eingeweiht und danach mit Rouladen, Blaukraut und Klößen verwöhnt.


Dauer: ca. 9 Stunden
Kosten: 20 €/Person, Kinder von 5-10 Jahren 6€
Inkl. Lunch-Paket, zzgl. Verzehr und Getränke in der Gaststätte.
Mindestens 10 erwachsene Teilnehmer. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung. Nicht für Gehbehinderte geeignet.

Genuss-Tour 2: Die Höllentour

Das Quellhäuschen des ‚Höllensprudel‘ versorgt uns mit spritzigem Mineralwasser für diese Tour.
Wir wandern auf dem Röhrensteig über den Wasserturm zum Jungfernsteg, an dem uns ein Genussbotschafter mit einer echten oberfränkischen Brotzeit empfängt. Nach der Stärkung geht es weiter zum alten Bahnhof in Lichtenberg/Blechschmidtenhammer. Zu bestaunen gibt es dort u. a. eine originalgetreue Modellanlage der Höllentalbahn mit Zügen aus den 1920er Jahren.
Weiter geht es untertage zu einer Stollenführung im Besucherbergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen. Am Ufer der Selbitz wandern wir wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt, der Hölle.


Dauer: ca. 5 Stunden
Kosten: 21,50 €/Person, Kinder von 5-10 Jahren 11€
Inkl. Eintritt Besucherbergwerk, Brotzeit
Mindestens 10 erwachsene Teilnehmer. Festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung. Nicht für Gehbehinderte geeignet.


Genuss-Tour 3: Sülzen-Tour in Hof


Wir treffen uns am Hofer Rathausbrunnen und machen uns auf zu einem Ausblick über die Dächer von Hof. Vom Rathausturm aus betrachten wir die Hofer Neustadt von oben.
Anschließend geht es in eine Hofer Traditionsgaststätte. Hier erfahren wir, wie eine gute Hausmachersülze hergestellt wird und können diese auch verzehren - dazu
gibt‘s Biergeschichten über das Hofer Brauwesen zu hören.
Nach der Stärkung erwartet uns der Hofer Nachtwächter zu seinem Rundgang.


Dauer:
ca. 3 Stunden

Kosten: 8 €/Person, zzgl. Verzehr und Getränke in der Gaststätte.


Genuss-Tour 4: Freimaurer, Schäufele und Bier


Nach einer Führung durch das Haus der Freimaurer-Loge 'Morgenstern' im Kreuzstein, begeben wir uns in das Nebenzimmer von Stumpf‘s Restaurant, wo wir in die Zubereitung von Schäufele, Kraut und Klößen eingeweiht werden, die wir anschließend auch verzehren. Nebenbei erfahren wir einiges zur Hofer 'Bier-Geschichte'.

Dauer:
ca. 3 Stunden
Kosten: 8 €/Person, zzgl. Verzehr und Getränke in der Gaststätte.
Mindestens 10, höchstens 50 Teilnehmer.

Genuss-Tour 5: Pralinenkurs für Einsteiger


Sollten Sie der süßen Versuchung von Pralinen und Schokolade nicht wiederstehen können, dann ist ein Pralinenkurs genau das richtige für Sie!
Werden Sie zum Chocolatier: Unter fachkundiger Anleitung einer Konditorin lernen Sie, wie man aus verschiedenen Zutaten diese herrlichen kleine Kunstwerke herstellt.


Dauer:
ca. 3 - 4 Stunden

Kosten: 53 €/Person, inkl. Material, Rezeptmappe und alkoholfreien Getränken.
Höchstens 8 Teilnehmer.

Genuss-Tour 6: Mit Geschmack und Leidenschaft

Unternehmen Sie mit dem Genussbotschafter eine Reise der besonderen Art: Vom "Geistreichen" zu "Vitaminhaltigem" und über "Deftiges" zu "Süßem" - einschließlich einer Bierprobe und weiteren Gaumenfreuden.
Entdecken Sie Hof von seiner kulinarischen Seite und probieren und verkosten Sie ausgiebig.

Dauer: ca. 3,5 Stunden
Kosten: 12 €/Person, inkl. Verkostungen
Mindestens 8, höchstens 15 Teilnehmer.

Genuss-Tour 7: Kulinarischer Stadtspaziergang in Hof

"Hof - in Bayern ganz oben" sagen die Hofer gerne über ihre Stadt - und das gilt auch für den Genuss!
Die Stadt zeichnet sich durch hohe Dichte an Bäckerein und Metzgereien aus. Einher geht damit eine große Vielfalt: Angefangen von den vielen Bratwurst-, Schinken- und Wurstvariationen über die guten fränkischen Gerichte und Brotzeiten in den Gaststätten, verschiedenste Gebäcke und Backwaren, aber auch Fisch, Obst und Käsespezialitäten - und das alles in einer Qualität, die ihresgleichen sucht.
Neben der feinwürzigen Hofer Rindfleischwurst, die es sogar in das europäische Register regionaltypischer Spezialitäten geschafft hat, kennt man die Hofer Schnitz, das Hofer Allerlei, Leberkäs', den Schwaas, Aus'zogene und viele weitere Hof-Genüsse.
Welche das sind, erfährt man bei einem kulinarischen Stadtspaziergang mit einem Genussbotschafter der Genussregion Oberfranken. Dabei können herzhafte, aber auch süße Leckereien probiert werden.

Der kulinarische Stadtrundgang dauert etwa 2 Stunden und kostet pro Person 12 Euro.

Termine: Mehrmals jährlich und auf Anfrage

 Mit dem Genussbotschafter unterwegs:

Entdecken Sie mit einem Kenner und Liebhaber
der oberfränkischen Spezialitätenvielfalt
das kulinarische Potenzial von Hof und seinem Umland.


Anmeldungen bei Wolfgang Pollnick

Genussbotschafter der
Genussregion Oberfranken
Tel: 09286 / 215605
Tel: 0151 / 59004569
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Profile der Genussbotschafter aus dem Landkreis Hof: