Lokale Aktionsgruppe Landkreis Hof e.V.

Haus und Hof - Eine Vortragsreihe für Immobilienbesitzer, Bauherren und interessierte Bürger

Zukunft schaffen - Wohnen & Leben in der Heimat

Download Vortragsflyer (.pdf-Datei, 5 MB)

Wir sind auf einem guten Weg den Strukturwandel erfolgreich zu meistern: Deutlich wachsende Arbeitsplatzzahlen, steigende Geburten und ein wahrnehmbarer Zuzug sind klare Zeichen einer positiven Entwicklung.

Um diesen Trend auch in den Städten und Dörfern der Region sichtbar zu machen, haben wir das Projekt Leerstands- und Immobilienmanagement ins Leben gerufen.

Ziel ist die Schaffung von modernem Wohnraum sowie die attraktive Gestaltung unserer Orte und Ortszentren.

Wir wollen Eigentümern im Umgang mit ihrem Haus mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sanierung, Abriss oder Neubau? Energieeffizienz? Denkmalschutz? Das sind nur einige Fragen, die beim Bauen und Wohnen im Bestand immer wieder auftreten.

Unterstützung bietet die Vortragsreihe „Haus und Hof“, die sich speziell an Bauwillige und Bauherren, Eigentümer und interessierte Handwerksbetriebe richtet.

Dabei wollen wir Fördermöglichkeiten aufzeigen, die Ihnen für die Verwirklichung Ihrer Ideen für Ihr Zuhause zur Verfügung stehen.

Die Vortragsreihe soll helfen, dass Sie als Eigentümer mit ihren Immobilien besser planen können. Gerade bei Sanierung und Modernisierung von Bestandsbauten gibt es viel zu beachten, aber auch eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Die Vorträge beginnen jeweils um 18:30 Uhr und dauern ca. 1 Stunde.
Daneben wird jeweils über aktuelle Fördermöglichkeiten informiert.
Alle Vorträge sind für die Besucher kostenlos.
Es steht genügend Zeit für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

 

Donnerstag, 30.11.2017 um 18:30 Uhr
Barrierefreie Badsanierung


Barrierefreiheit im Wohnungsbau ist Wohnqualität und muss beim Bauen
selbstverständlich sein. Doch was tun, wenn man zu Haus nicht
mehr zurecht kommt, wenn Türschwellen, der Badewanneneinstieg
und die Treppen ein Hindernis darstellen?
In diesem Vortrag informiert die Bayerische Architektenkammer über
solche Fragen und geht auf finanzielle Fördermöglichkeiten bei Umbaumaßnahmen
sowie bei Neubau ein.


Referentin: Dipl.-Soz. päd. (FH) Maria Lehn
Referent: Dipl.-Ing. (FH) Roland Steger, Beratungsstelle Barrierefreiheit ByAK


Ort: Hassmann Ausstellung, Leopoldstraße 50, 95030 Hof

 


 

Donnerstag, 07.12.2017 um 18:30 Uhr
Altbau: Chance oder Risiko?


Sanierung von Bestandsgebäuden
Im Rahmen des Themas Altbausanierung wird erläutert, warum es
heute klüger ist, ein altes Haus zu sanieren als ein Neues zu bauen.
Stefan Thar wird sowohl auf die Vorteile bestehender Gebäude als
auch auf die Risiken des Altbaus eingehen und als praktische Beispiele
einige erfolgreiche Sanierungsobjekte vorstellen. Eine Zusammenfassung
der aktuellen Fördersituation rundet den Abend ab.


Referent: Dipl.-Ing. Stefan Thar, Geschäftsführer Biokonstrukt, Sulzbach-Rosenberg


Ort: Gasthof „Goldene Krone“, Bahnhofstraße 18, 95152 Selbitz

 


 

Donnerstag, 14.12.2017 um 18:30 Uhr
Im Alter zu Hause wohnen


Der Vortrag befasst sich mit dem Thema der Wohnberatung und Wohnungsanpassung,
um möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben
zu können. Außerdem ist die Möglichkeit der Unterstützung durch technische
Assistenzsysteme (AAL) ein weiterer Schwerpunkt des Abends.


Referentin: Anita Busch, Wohnberatungsstelle Tirschenreuth


Ort: Gasthof „Grüner Baum“, Niedernberg 3, 95194 Regnitzlosau

 


 

Donnerstag, 11.01.2018 um 18:30 Uhr
Staatliche Fördergelder zum Bau und Sanierung von Wohnraum


Da sich nicht alle Menschen aus eigener Kraft ein angemessenes und
familiengerechtes Wohnumfeld sichern können, unterstützt der Freistaat
Bayern die bau-, kauf- und sanierungswilligen Bürger auf vielfältige Weise.


Referent: Bernd Nelkel, Fachbereich Bauen / Wohnraumförderung, Landratsamt Hof

Ort: Gasthaus „Döbraberg, Zeppelinstr. 4, 95131 Schwarzenbach am Wald

 


 

Donnerstag, 18.01.2018 um 18:30 Uhr
Erben und Vererben


Über kaum etwas wird so viel gestritten wie über das Erbe eines verstorbenen
Menschen. Die Erfahrung zeigt, dass sich mancher Erbstreit hätte
vermeiden lassen, wenn der Erblasser über die rechtlichen Rahmenbedingungen
des Erbens und Vererbens besser Bescheid gewusst hätte.
Die Veranstaltung möchte über häufige Rechtsirrtümer im Erbrecht aufklären
und Wege aufzeigen, Erbstreitigkeiten im Vorfeld zu vermeiden.


Referent: Dr. Michael Bernauer, Notariat Bernauer

Ort: Restaurant „Krone“, Friedrich-Ebert-Str. 13, 95111 Rehau

 


 

Donnerstag, 25.01.2018 um 18:30 Uhr
Worauf man beim Hauskauf achten sollte


In der Regel ist der Immobilienkauf die aufwendigste Investition in
unserem Leben. Doch gerade hier wird häufig leichtfertig und unüberlegt
entschieden. An diesem Abend soll dem Laien Basiswissen vermittelt
werden, um bei passenden Immobilien zukünftig die richtigen
Entscheidungen treffen zu können.


Referent: Holger Klose, Immobilienmakler

Ort: Gaststätte „Turnhalle Feilitzsch“, Steinweg 8, 95183 Feilitzsch

 


 

Donnerstag, 01.02.2018 um 18:30 Uhr
Chancen und Risiken beim privaten Immobilienverkauf


Sie wollen Ihr Haus verkaufen, wissen aber nicht genau wie? Sie
glauben, in unserer Region sind Immobilien nicht gefragt? An diesem
Abend wird mit diesen Vorurteilen aufgeräumt und praktische Hilfestellung
zum Immobilienverkauf gegeben.


Referent: Fritz Walther, Leiter Immobilienabteilung der Sparkasse Hochfranken


Ort: Gaststätte „Bayerischer Hof“, Klosterplatz 2, 95213 Münchberg

 


 

Donnerstag, 08.02.2018 um 18:30 Uhr
Nachhaltige Energieeinsparung im Gebäudebestand


Was bedeutet der Klimawandel für uns und was können wir gegen ihn
tun? An diesem Abend wird auf die Umsetzung der Energieeinsparverordnung
(EnEV) mit den Nachrüstpflichten, die energetische Gebäudesanierung,
die Förderungen bzw. Finanzierungen durch die KfW und
BAFA und auf das 10.000 Häuser-Programm eingegangen.


Referent: Hans Krafczyk, Energieberater im Handwerk, DENA-Energieeffizienz-Experte


Ort: Sportheim Konradsreuth, Am Sportplatz 2, 95176 Konradsreuth

 


 

Donnerstag, 22.02.2018 um 18:30 Uhr
Denkmalpflege ist Innenentwicklung


Die Wiederbelebung vorhandener Gebäude sollte dem Neubau auf der
„Grünen Wiese“ vorgezogen werden. Häufig wird behauptet der Denkmalschutz
sei ein Hindernis dieser positiven Entwicklung. Dem Thema „Steht
Denkmalschutz und Denkmalpflege tatsächlich der Innenentwicklung im
Weg?“ wird sich Referent Christian Schmidt an diesem Abend widmen.


Referent: Dipl.-Ing. Christian Schmidt, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege


Ort: Gaststätte Burghotel, Schloßberg 1, 95192 Lichtenberg

 

 

Landratsamt Hof
Kreisentwicklung
Schaumbergstraße 14
95032 Hof


Ihr Ansprechpartner:
Leerstandsmanager
Fabian Leipold
Tel.: 0 92 81 / 57-517
Fax: 0 92 81 / 57-11-517
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!